Ausbildung zur Yogalehrerin – eine Reise von tausend Meilen

Ausbildung zur Yogalehrerin – eine Entscheidung die Verändert

Ausbildung zur Yogalehrerin

Für viele ist es die Entdeckung, Yoga. Wie oft erlebe ich es, dass jemand von der Yogamatte aufsteht und diesen gewissen Glanz in den Augen hat. Es freut mich immer und immer wieder, wenn ein Yogi nach seinem allerersten Shavasana aufsteht und einfach nur glücklich in seinem Körper ist.

Viele bleiben beim Yoga, da es dem Körper, dem Geist und der Seele guttut, das schaffen nur wenig Sportarten.

Und dann gibt es die Yogis, die nicht nur regelmäßig und mit Freude die Matte beehren, sondern auch diejenigen die sich entschließen dies zu teilen und eine Ausbildung zur Yogalehrerin machen möchten. Eine wundervolle Entscheidung, die einen sehr bereichert und verändert.

Wer ja zu Yoga sagt, sagt ja zu:

  • Asanas,
  • Pranayama,
  • Mudras,
  • Meditation,
  • Entspannung,
  • Philosophie, um hier nur einen kleinen Teil zu nennen.

Man entdeckt eine komplett neue Welt, eine tiefe Freundschaft entsteht. Gefühle wie Liebe, Dankbarkeit, Hingabe, Mitgefühl oder auch Geduld treten in den Vordergrund und werden in das „normale“ Tagesgeschehen mit einbezogen. Das passiert irgendwie automatisch!

Was erwarte ich mir von der Ausbildung zur Yogalehrerin

Wobei wir erwarten vielleicht in ein, was wünsche oder erhoffe ich mir, umwandeln könnten, das ist gleich mal eine yogische Übung ;o). Was oder wohin soll mich die Ausbildung zur Yogalehrerin bringen. Eine Entscheidung, die man nicht mal schnell trifft, wie ich finde. Es ist schön sich Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken oder auch mit jemandem darüber sprechen, Freunde, Familie auch mit dem Yogalehrer.

Folgende Fragen könnten dabei ganz hilfreich sein:

  • Fühle ich mich bereit für eine Ausbildung zur Yogalehrerin?
  • Welche Yogarichtung möchte ich weitergeben?
  • Wo möchte ich meine Ausbildung machen?
  • Welche Art der Ausbildung soll es sein (Gruppe, Alleingang)?
  • Was darf die Ausbildung kosten?
  • Wie bin ich zeitlich flexibel?
  • Was möchte ich nach der Ausbildung machen?

Eine wundervolle Entscheidung – Ausbildung zur Yogalehrerin

Und so ist er auch, der Yogaweg, wundervoll und voller Wunder ich wünsche dir viel Freude bei jedem Schritt, den du gehst, auch wenn es mal steinig ist, daran wächst man.

Wenn wir dich bei deiner Entscheidung beraten dürfen, dann schreibe uns doch einfach.

Herzliche Grüße

Om shanti

Jane

4.9 (98.89%) 18 votes

Schreibe einen Kommentar