Was ist Yin Yoga?

Was ist Yin Yoga eigentlich und wie wirkt es?

Paulie Zink der uns als Erster mit Yin Yoga einen ganz wundervollen neuen Weg des Yoga eröffnet hat, gilt an dieser Stelle mein Dank. Paul & Suzee Grilley, Sarah Powers, Stefanie Arend, Tanja Seehofer, Christine Ranzinger und vielen mehr haben wir es ebenfalls zu verdanken, dass es uns in dieser Art und Weise begleitet, aber da ist es aber schon immer.

Hmmm, fragt sich der Yogi vielleicht heimlich, was ist Yin Yoga…get answers

Gegensätze ziehen sich an…

Eigentlich könnte man sagen, dass es dem klassischen Hatha Yoga ganz ähnlich ist, den Haltungen wird Zeit gegeben um zu wirken.

Der große Unterschied besteht darin, dass in den Haltungen, die meistens im Sitzen oder im Liegen ausgeführt werden, noch längere Zeit (1-5 Minuten oder sogar länger) verweilt wird, als im Yang – aktiven Yoga. Yin/Yang kommt aus dem Chinesischen und steht für die weibliche (ruhig, passiv, beruhigend, erdend) Seite und die männliche (aktiv, dynamisch, extrovertiert) Seite, genauso wie Ha Tha Sonne und Mond symbolisieren. Um ganz zu sein, bedarf es den Gegenpol, der das bringt, was fehlt.

Untergeschoss

Ich vergleiche es gerne mit dem Ausbau eines Kellers, oder die Schaffung eines guten und soliden Fundamentes. Wenn wir Yin Yoga praktizieren, so wirken die Asanas, durch das lange Verweilen, sehr stärkend im Bindegewebe also unser Fundament. Die Haltungen vertiefen sich ganz von alleine, ohne aktiv darauf einzuwirken, also ein Geschehen lassen. Oftmals stellt man dann in seiner Yang Yogapraxis fest, dass die Haltungen mit mehr Leichtigkeit, Tiefe und Gelassenheit eingenommen werden können. Die Haltungen wirken sich ebenso positiv auf die Meridiane (Energiekanäle), die Nadis aus und stimulieren diese sodass das Chi, das Prana darin wieder gleichmäßig fließen kann.

Yin Yoga wirklich für alle?

Für sehr viele würde ich sagen wenn man gut auf seinen Körper hört und Haltungen nur so lange hält, wie es der Körper braucht. Gut, wenn man aus Haltungen rausgeht und eine Pause macht, noch besser wenn man eine Haltung andeutet oder gar nicht macht, weil es einfach heute nicht passt. Yin Yoga ist schwierig weil leicht, es bedeutet dem Körper zuzuhören und los zu lassen, wir verlassen die Oberfläche, und tauchen in tiefere Bereiche ein. Das heißt Vertrauen aufbauen, zum Körper, der uns , auch nach langer Zeit der Praxis eventuell immer noch fremd ist.

Grade Yogis, die schon länger Yoga praktizieren, lernen vielleicht ihren Körper und dessen Bedürfnisse erst im Yin Yoga mehr kennen, oder ergänzen dadurch ihre Reise zu sich selbst. Oft werden der tiefe Frieden, die Stille und Ruhe erwähnt die einen ergreifen, wenn man in die Welt des Körpers eintaucht und ihn einfach mal sein und tun lässt was und wohin er möchte. Da ergibt sich die Frage Was ist Yin Yoga?

And the winner is…

Natürlich kann man wiederum auf verschiedene Art und Weise hier praktizieren und wie so oft kann man nur eine Antwort darauf geben, wenn man gefragt wird, welche Praxis ist jetzt die Richtige. Es gibt kein richtig oder falsch einzig und allein der Körper entscheidet, was er als angenehm und entspannend empfindet. Der Kopf hat Pause (hoffentlich) und genießt heimlich seine Auszeit, ich bin sicher der will bald mehr davon ;o). Schön, wenn man in die meditative Zeitlosigkeit der Haltungen eintaucht über Ungeduld und Gedankenchaos hinweglächelt, und sich einfach nur in Frieden mit sich und allem vorfindet und sei es nur für einen Moment. Das nächste Mal sind es schon 5 Momente und das übernächste Mal sind es schon…..

Da kann man doch einfach nur noch sein Herzerl öffnen, oder?

Gerne begleiten wir dich auf deiner Reise, wir bieten regelmäßige  Yin Yogakurse an und freuen uns sehr dich dabei begleiten zu dürfen….ob nun mit Onlinetraining, oder direkt hier und in Farbe in Tours.

Immer wieder so cool und schön dieses Yoga.

Love & Peace

namasté

Jane ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar