Mudras, die andere Art Yoga zu praktizieren

Mudras, wenn die Finger Yoga machen

Das Apan Mudra für den Frühling wie passend – Reinigendes Mudra – Daumen Ring Mittelfinger

Wenn wir Yoga sagen, dann meinen die meisten von uns damit, Matte ausrollen, in bequeme Kleidung schlüpfen, Platz, Raum und Zeit haben. Yoga kann man, wenn wir auf der körperlichen Ebene bleiben, aber im Hinterkopf behalten das Yoga alles ist, auf die unterschiedlichste Art und Weise praktizieren, um einen recht gleichen Effekt zu erhalten. Vielleicht, denkt der eine oder andere jetzt, ach das ist wieder so was Kompliziertes da braucht man bestimmt wieder zig Bücher.

Handzeichen geben

Mudras sind so praktisch wie der Atem, man hat sie eigentlich immer dabei und macht sie auch manchmal automatisch. Mudras werden überwiegend mit den Händen und Fingern praktiziert. Laurent und ich waren vor kurzem hier in Tours in einer Ausstellung, die die Verschiedensten Handwerkskünste und Zunften zeigte. Da hing ein Foto mit zwei Händen drauf, und darunter stand meine Werkzeuge. Mehr braucht man für die Mudras nicht, nur seine Hände und Finger, und egal wo man ist beim Zahnarzt, da gibt es übrigens auch ein Mudra für, in der U-Bahn, oder wenn man auf etwas wartet, es gibt immer eine Möglichkeit und die Zeit, Mudras zu praktizieren.

Das Budhi Mudra Gleicht den Flüssigkeitshaushalt aus – Daumen Kleiner Finger Spitzen

Mudra bedeutet auf Sanskrit Siegel, es hat aber auch noch mehrere Bedeutungen, wie z.B. “ das was Freude bringt“. Ich finde den Gedanken mit einer Handgeste etwas zu besiegeln, sehr schön, in einer konkreten Haltung ankommen und verweilen, um von der Wirkung zu profitieren.

An dieser Stelle: Wer tiefer in die Wunderbare Welt der Mudras eintauchen möchte, dem sei Gertrude Hirschi ans Herz gelegt.

 

Mudras – ein Schlüssel zu vielen Türen

Wer regelmäßig Mudras praktiziert wird die Wirkung des Handyogas sehr bald spüren, über die verschiedenen Haltungen der Hände und Finger werden Meridiane, Reflexzonen, Chakren, etc. aktiviert (um nur einen kleinen Teil zu nennen). Am besten probierst du es gleich mal aus. Vielleicht findest du bald dein Lieblingsmudra, das dich in deiner Yogapraxis ,beim Meditieren, oder bei der nächsten Busfahrt begleitet.

Wieder Atem holen können – Atem Mudra – Nägel der Mittefinger zusammenpressen andre Finger gestreckt

Viel Spaß damit wünscht mit herzlichen Grüßen

namasté

Jane

Schreibe einen Kommentar